Teilnahmevoraussetzungen

  Voraussetzung für die Teilnahme an der LEF-Qualifizierung zur LEFino®-Gruppenleitung ist eine abgeschlossene Berufsausbildung als:

  • SozialpädagogIn,
  • SozialarbeiterIn,
  • ErzieherIn,
  • HeilpädagogIn oder
  • Kinderkrankenschwester.

 

In begründeten Fällen sind Ausnahmen zulässig. In diesem Fall entscheidet die LEF-Geschäftsstelle:
Der/Die Bewerber/in muss einen Lebenslauf vorlegen, ihre/seine (Zusatz-) Qualifikationen und (langjährigen Kurs-)Erfahrungen schriftlich darstellen und möglichst ein Empfehlungsschreiben der zuständigen Familien-Bildungsstätte beilegen.
Kursleitungen aus dem Eltern-Kind-Bereich, die bereits die LEF-Qualifizierung zur Eltern-Kind-Gruppenleitung mit Zertifikat abgeschlossen haben, eine mindestens zweijährige Erfahrung als Kursleitung besitzen und ein Empfehlungsschreiben einer Familien-Bildungsstätte vorweisen können, sind ebenfalls zur Teilnahme an der LEFino®-Qualifizierung zugelassen (ab Baustein 1).

Die Teilnahme an der LEFino®-Ausbildung wird auf Antrag über die Bildungsprämie des Bundesministeriums für Bildung und Forschung gefördert.

 

 

Aktuelles

NEU: Blended-Learning-Kurs: Qualifizierung zur LEFino®-Kursleitung startet im März 2019

Sie haben eine pädagogische Ausbildung und möchten sich weiterbilden?

Hier geht´s zur Anmeldung!

LEF-Fortbildungen 2018

Fortbildungsprogramm 2018
Hier finden Sie viele Fortbildungen mit guten Ideen fürs 1. Lebensjahr und darüber hinaus.
Jetzt anmelden!
Zum Fortbildungsprogramm 2018

Neuerscheinung: LEFino®-Handbuch für Kursleitungen

Aus der Praxis für die Praxis: Unser ideenreiches Handbuch für Kursleitungen kann nun bestellt werden. Mit vielen Anregungen rund um die LEFino-Stunde.

mehr

Unser Klassiker ebenfalls erhältlich: 

LEFino®: Lieder, Spiele und mehr.
Für alle Eltern.

Für alle Babys im ersten Lebensjahr.
mehr  

Die Bildungsprämie

Zahlt sich aus:
Die Bildungsprämie

EAEW ist anerkannter Träger für Fortbildungen nach dem Bildungszeitgesetz

Weiterlesen ...